Bella%20Shooting%20me_edited.jpg

Andreas (aber bitte Andi) 

Vom Schlagzeuger, zum Tontechniker, zum Produzenten. Der Werdegang von Andi ist sicher nicht einzigartig. Wessen Weg ist das letztendlich schon? Okay es gibt ein paar Ausnahmen. Aber Andi hat sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte eines angeeignet: nämlich einen einzigartigen Sound und ein Verständnis für die immer-passenden Beats, den Mut zum Polarisieren und der allerwichtigsten Komponente: Erfahrung – demnach Durchhaltevermögen.

Egal ob Pop, Rock, Indie in all seinen Facetten, Hip Hop, Trance, EDM, blaaaaaaaaaaablabla – in diesem Gehirn findet man den richtigen Sound für den richtigen Song, gesungen von…vielleicht ja dir!

Wichtigstes Credo: Weniger ist mehr.

_MG_4898_edited.jpg

Philipp (aber bitte Phil)

Der Klassiker: bekommt eine Gitarre geschenkt, schreibt ein paar Texte und Melodien und die Band ist schon gegründet. Aber wie das Leben so spielt, gipfeln Gedanken und Wünsche immer in dem, was man am besten kann und als einziges wirklich will.

Bei Phil ist das weder eine Live-Show, noch ein Interview, noch ein TV-Auftritt oder ein paar Worte im Radio – nein, es geht ums Songs schreiben.

 

Ein gutes Stück Musik kann so einfach sein, ein lächerlich wirkendes Wort kann so viel bewirken und eingängige, harmonische Melodien waren immer schon die schönste Art und Weise, jemandem etwas zu sagen.

Wichtigstes Credo: Scheiß aufs Genre, es geht immer nur um den einen Song.